joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Yoga Philosophie

"yogas citta vritti nirodhah" - Yoga ist das zur Ruhebringen der Gedanken im Geist.

In der indischen Geisteswelt haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Betrachtungsweisen zu den philosophischen Grundfragen der Menschen entwickelt.
Dabei wurden sechs Philosophieschulen (Darshana = Betrachtungsweise) in der indisch-hinduistischen Tradition anerkannt. 

Das Yoga-Sutra von Patanjali zählen neben der Vedanta zu einer der führenden Schulen der hinduistischen Philosophie.

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Yoga-Sutra von Patanjali

Patanjali wird als Vater des Yoga verehrt, obgleich der Ursprung des Yoga zeitlich viel früher zu verorten ist.
Der große Verdienst von Patanjali ist es, die zur damaligen Zeit bekannten Yoga-Richtungen philosophisch zu fundieren.
Patanjali gelang dabei in knapp 200 kurz gehaltenen Merksätzen den ursprünglichen Sinn des Yoga herauszukristallisieren.
Innerhalb dieses Textes gibt es die Darstellung von acht Teilen auf dem Yogaweg.
Diese Acht Glieder (Asthanga) werden als die "Acht Stufen des Yoga" beschrieben:

1. Yamas = Ethisch-moralische Regeln
2. Nyamas = persönliche Lebensführung
3. Asanas = (Körper-)Haltung / Stellung
4. Pranayma = Atmung / Kontrolle über das Prana (Lebensenergie)
5. Pratyahara = Zurückziehen der Sinne
6. Dharana = Konzentration
7. Dhyana = Meditation
8. Samadhi = Überbewusstsein


"tada drashthu svurape vasthanam" - Ist der Geist zur Ruhe gebracht, ruht der Sehende in seinem wahren Wesen.

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung
joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung
joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung
joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Die acht Stufen des Asthanga 

Nach Patanjali gliedert sich der Yogaweg
in acht Stufen der Weiterentwicklung. 

Die ersten zwei Stufen "Yamas" (Ethische Regeln)  und "Nyamas" (Lebensführung)  enthalten jeweils fünf Verhaltensregeln und Empfehlungen für die Lebensführung. 

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Die 5 Yamas = Ethische Regeln

Ahimsa 

Ahimsa = Gewaltlosigkeit

Gewaltlosigkeit – eines der wichtigsten Prinzipien in vielen Gesellschaften.
Es handelt sich um eine Verhaltensregel, die das Töten oder Verletzen von Lebewesen untersagt bzw. auf ein unumgängliches Minimum beschränkt. 
Unter Ahimsa versteht man auch Freundlichkeit, Zugewandtheit und Rücksichtnahme – einen wohlüberlegten Umgang mit allen Lebewesen und mit sich selbst.

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Satya

Satya = Wahrhaftigkeit
Satya hat verschiedene Bedeutungen im Sanskrit (Altindische Sprache): "Wahrhaftigkeit", "Wahrheit". Gemeint ist, in Worten, Taten und Gedanken wahrhaftig zu sein und stets die Wahrheit zu sagen. 

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Asteya

Asteya = Nichtstehlen

Asteya bedeutet, nichts zu nehmen, was einem nicht gehört (oder gegeben wurde). Dies bezieht sich nicht nur auf materielles, sondern auch auf geistiges Eigentum oder auch Menschen, die einem Dinge oder Gedanken anvertrauen, nicht zu enttäuschen.

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Bramacharya

Brahmacharya = Enthaltsamkeit

Brahmacharya kann verstanden werden als die „Bewegung auf das Wesentliche hin“. Der Mensch sollte sein Leben und seine Beziehungen zu Menschen und Dingen so gestalten, dass sie seinem Streben nach Weisheit und seinem Verständnis der höchsten Weisheiten förderlich sind.

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Aparigraha

Aparigraha = Unbestechlichkeit

Aparigraha bedeutet im Sanskrit "Nicht-Zugreifen", "Unbestechlichkeit", "Aufgabe von Gewinnsucht". Darunter wird verstanden, immer nur das anzunehmen, was angemessen ist und keine anderen Menschen auszunutzen. Auch bei der Annahme von Belohnungen und Geschenken sollte der Mensch sich zurückhalten, damit der Beschenkte sich keine Verpflichtungen und Bindungen schafft.

Die Verse im Yoga Sutra sind sehr knapp gehalten, so dass für Interpretationen ein großer Spielraum entsteht, was in den vielen Kommentaren und Übersetzungen die es zu diesem Werk gibt, deutlich zum Ausdruck kommt.

Der Autor fasst im Yogasutra das Wissen über Yoga in seiner Zeit zusammen, wobei er das Gedankengut aus verschiedenen Traditionen übernimmt. 

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Die 5 Nyamas = Lebensführung

Sauca

Sauca = Reinheit
Sauca bedeutet im Sanskrit "Sauberkeit", "Reinheit", das "Geklärte" . Damit sind äußerlich die körperliche Hygiene und innerlich die gesunde, von keinen Unreinheiten blockierte, Funktion des Körpers gemeint. Weiterhin wird darunter auch die Klarheit des Geistes verstanden.

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Samtosa

Samtosa = Zufriedenheit
Samtosa bedeutet im Sanskrit "Genügsamkeit", "Bescheidenheit", "Zufriedenheit".
Oft haben wir bestimmte Erwartungen schon vor Augen und sind dann enttäuscht, wenn es anders kommt. Samtosa bedeutet, anzunehmen, was sich ergeben hat, die Dinge so zu nehmen, wie sie eben sind. Anstatt Misserfolge zu beklagen sie als Chance verstehen und aus ihnen zu lernen. 

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Tapas

Tapas = Selbstbeherrschung
Tapas ist die Ausübung physischer und geistiger Askese und Disziplin, um ein bestimmtes Ziel erreichen zu können. Hierbei werden Wille und Energie konzentriert und genutzt, um Körper, Emotion und Verstand zu regulieren und zu wandeln.

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Svadhyaya 

Svadhyaya = Selbststudium
Svadhyaya bedeutet im Sanskrit "Selbsterforschung", "Reflexion". Das eigene Denken und Handeln soll beobachtet und kritisch hinterfragt werden, um so insgesamt bewusster zu werden. Ein weiterer Aspekt von Svadhyaya ist das "Studium der alten Texte", um Bezugspunkte zu haben. Das können z.B. Überlieferungen und Texte mit spirituellem, philosophischem oder religiösem Hintergrund sein.

joal Yoga, Kurse, Coaching, Personal Training, Physiotherapie, Workshops, Seminare, Hatha, Vinyasa, Yin Yoga, Entspannung

Svadhyaya 

Ishvarapranidhana=  Hingabe an etwas Höheres
Ishvarapranidhana bedeutet im Sanskrit "die Hinwendung zu etwas Höherem" oder auch "Göttlichem". Hier geht es darum, die eigenen Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren, dass vieles nicht im Einflussbereich der eigenen Macht liegt. Ob diese Akzeptanz – dieses „Loslassen“ – in Form der Hingabe an eine Göttlichkeit erfolgt oder als eine Art Grundvertrauen in das Leben an sich, oder auch in eine höhere Kraft, bleibt jedem selbst überlassen.